Freitag, 24. Mai 2024

Solarpotenzialanalyse im 3D-Stadtmodell – Kommunales Feedback gefragt

ANZEIGE

Titelbild: 3D-Solarpotenzialanalyse im 3D-Stadtmodell der Stadt Bremen

Mit der VC Map bieten wir Kommunen die Möglichkeit zur Visualisierung von Geodaten in einer Kombination aus 2D-, 3D- und Schrägluftbildern, mit denen Analysen vorgenommen und Simulationen durchgeführt werden können. Die webbasierte Anwendung bietet für die verschiedensten Fachbereiche ein leicht zugängliches Geoportal, um gemeinsam auf Daten zuzugreifen und diese auszutauschen.

Für die VC Map entwickeln wir derzeit ein neues Feature und sind an Ihrem Feedback interessiert. Konkret entwickeln wir im Auftrag und in enger Kooperation mit der Hansestadt Rostock einen Wirtschaftlichkeits- und Ertragsrechner für die Planung von Solaranlagen für die VC Map 5.

Auf Basis der solaren Einstrahlungswerte, die mit VC Solar auf unserer CityGML-Datenbank berechnet werden, können Nutzer in der VC Map 5 die Eignung einzelner Dach- und Wandflächen prüfen und den möglichen Ertrag sowie das CO2 Einsparpotential berechnen.

Als besonderes Highlight ist es auch möglich, in der Kartenanwendung Flächen zu zeichnen, für welche die Berechnung direkt im Webclient erfolgt. Damit wird das Plugin auch ohne Backend nutzbar und die Berechnung bspw. für Planungsobjekte, Freiflächen oder auf Basis eines 3D-Meshmodells ermöglicht. Der Wirtschaftlichkeitsrechner wird voraussichtlich ab Mai/Juni als Erweiterung für die VC Map verfügbar sein.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns über Ihre Rückmeldung zu den folgenden Fragen:

  • Ist das Solarpotentialkataster Teil ihrer kommunalen Wärmeplanung (KWP)?
  • Möchten Sie ihr Solarpotentialkataster selbstständig zu beliebigen Zeitpunkten aktualisieren können?
  • Ist auch das Solarpotential von Wandflächen und Balkonen für Sie interessant?
  • Wollen Sie solare Potentiale auch für verschiedene Entwürfe im Rahmen von Bau- und Entwicklungsprojekten selbstständig und interaktiv bewerten können?
  • Sind Sie neben dem flächendeckenden Solarpotentialkataster auch an einem Ertrags- und Wirtschaftlichkeitsrechner für konkrete Größen von PV-Anlagen interessiert?
  • Wollen Sie Verschattungen von Bäumen und Gebäuden auf Fassaden- und Dachflächen für das Solarpotential berücksichtigen?

Vernetzen Sie sich!

urban link

Sie haben für diesen Inhalt eine konkrete Rückfrage oder möchten nicht, dass „das Rad neu erfunden wird“?

Vernetzen Sie sich kostenfrei, indem Sie diesem Expert:in eine Nachricht schreiben.

Urban Link
Henry Willem Farr
Henry Willem Farr
Sales & Marketing Manager bei Virtual City Systems

Weitere Neuigkeiten

Kläranlage Haßfurt implementiert Frühwarnsystem für Starkregenereignisse

In Haßfurt wurden Pegelmessstellen zur Früherkennung von Hochwasser und Starkregenereignissen eingerichtet. Die Daten dieser Messstellen werden mit Wetter-, Geo- und Abwassernetzdaten verknüpft, um ein...

Mobile Verkehrssteuerung mit dem hochauflösenden LiDAR-Sensor von LASE PeCo

Das in Wesel ansässige Unternehmen LASE PeCo Systemtechnik ist ein führender Hersteller und Systemlöser im Bereich Counting, Mobilitätsmessungen und Analytics und unterstützt Städte bei...

Potsdamer Fachhochschule erforscht datenbasierte Ansätze zur Unterstützung von Städten und ländlichen...

Die Fachhochschule Potsdam erforscht datenbasierte Ansätze zur Stadtentwicklung, sowohl für Großstädte als auch für kleinere Gemeinden und ländliche Räume. Aktuell sucht sie Kooperationspartner:innen für...

Wuppertals Digitaler Zwilling soll helfen, durch aktuelle Daten klimagerechte Stadtentwicklung zu...

In Wuppertal wird ein Urbaner Digitaler Zwilling, ein lebendiges und interaktives Modell, entwickelt, das verschiedene Datentypen und -quellen vereint. Dieses Modell ermöglicht es, die...

Digitales Sulzbach-Rosenberg: Sensortechnik trifft auf Digitalen Zwilling

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg hat ihren „Digitalen Zwilling“ für die Altstadt online gestellt. Das interaktive 3D-Stadtmodell ermöglicht virtuelle Stadtrundgänge, bei denen Nutzer:innen detaillierte Informationen zu...

Künstliche Intelligenz im Einsatz: Drohne liefert präzise Daten für den Schutz...

Die Stadt Bamberg setzt zwei Drohnen für ihr Smart-City-Projekt namens BaKIM – Baum, Künstliche Intelligenz, Mensch ein, um den Baumbestand der Stadt automatisiert zu...