Mittwoch, 24. Juli 2024

Digimondo und envelio starten Partnerschaft für Smart Grids

ANZEIGE

Über die besiegelte Partnerschaft zwischen envelio und Digimondo freuen sich (von links): Dr. Simon Koopmann (envelio, CEO), Alonso Ortega Salinas (envelio, Product Manager Innovation), Lara Lapotnikoff (envelio, Head of Sales DACH), Jonas Thiel (Digimondo, Head of Business Development), Tim Geisler (envelio, Product Manager Data Integration), Markus Andresen (Digimondo, Projekt- & Produktmanagement), Christopher Rath (Digimondo, CEO). (Bild: envelio)

Vor einigen Wochen sind die Digimondo GmbH und die envelio GmbH eine Partnerschaft eingegangen. Ziel der vertieften Zusammenarbeit: eine schnellere und tiefe Digitalisierung der Energienetze, um die auf lokaler Ebene stattfindende Energiewende zu beschleunigen. Digimondo fungiert mit der IoT-Plattform niotix als Bereitsteller strukturierter Echtzeit-Betriebsdaten aus dem Feld.

envelio nutzt diese und weitere Daten, um ein vollständiges digitales Abbild der Netze zu erstellen, und unterstützt so Netzbetreiber:innen mit der Intelligent Grid Platform ganzheitlich bei der Automatisierung von Prozessen rund um Netzplanung und –betrieb.  Die Schnittstelle zwischen beiden Systemen wurde bereits entwickelt. Erste gemeinsame Projekte bei verschiedenen Kund:innen wurden erfolgreich gestartet.

Maximale Transparenz im Netz

Eine typische Anwendung der gekoppelten Nutzung beider Plattformen ist die Umsetzung von § 14a EnWG – also das Dimmen von Verbrauchseinrichtungen im Stromnetz bei drohender Überlastung. Aber auch Prozesse wie Netzanschlussprüfung, Netzplanung und -simulation sowie Netzüberwachung und -steuerung werden damit auf ein neues Niveau gehoben. Zentraler Nutzen in allen Fällen: Durch die Kombination von Infrastruktur- und Bewegungsdaten und deren strukturierte Aufbereitung und Bereitstellung gewinnen Netzbetreiber:innen maximale Transparenz über die Lastsituation und können das Netz in dynamischen Energiewendezeiten sicher und intelligent steuern.

„Aus Stromnetzen werden Smart Grids“

Digimondo-Geschäftsführer Christopher Rath: „Die Kooperation zwischen Digimondo und envelio ist ein Perfect Match zweier Unternehmen, die mit ihren Lösungen zu den Fortschrittstreibern im Markt zählen. Indem Stamm- und Bewegungsdaten intelligent zusammengeführt werden, entsteht die erforderliche Transparenz und Handlungsfähigkeit im modernen Netzmanagement. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass aus Stromnetzen Smart Grids werden.“

Schema des Zusammenwirkens der IoT-Plattform niotix und der Intelligent Grid Platform. (Bild: Digimondo)

„Partnerschaften treiben die Energiewende“

Lara Lapotnikoff, Head of Sales DACH bei envelio: „Die Zusammenarbeit mit Digimondo verdeutlicht, wie wichtig innovative Partnerschaften für die Digitalisierung der Energienetze sind. Durch die Integration der Messwerte aus niotix in unsere Intelligent Grid Platform erhalten Verteilnetzbetreiber:innen die notwendigen Echtzeitdaten, um ihre Netze optimal zu überwachen und zu steuern. Diese Partnerschaft ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Kooperationen die Energiewende vorantreiben können.”

Digimondo – Enjoy your business

Die Digimondo GmbH wurde 2016 von Software-Experten mit der Vision gegründet, mit dem Internet der Dinge (IoT) die Welt effizienter, nachhaltiger und besser zu machen. Das Digimondo-Team entwickelt IoT-Software-Systeme und versetzt seine Kunden in die Lage, eigene IoT-Lösungen selbstständig zu realisieren. Insgesamt mehr als 100 Kunden, darunter die Hälfte Netzbetreiber in Deutschland sowie internationale Kunden aus Industrie und Facility Management, nutzen die IoT-Software-Lösungen. Als IoT-Pionier in Deutschland verfügt das Digimondo-Team über mehrjährige Erfahrung in der Umsetzung von IoT-Projekten. Die selbst entwickelte IoT-Plattform niotix ist der Schlüssel für die erfolgreiche Umsetzung von Proof-of-Concepts über Projekte aller Skalierungsstufen bis hin zum globalen Roll-Out. Durch die Implementierung eines speziell entwickelten Digitalen Zwillings in niotix werden Digimondo-Kunden in die Lage versetzt, das volle Potenzial von IoT-Daten und Informationen aus anderen Quellen zu nutzen.

Weitere Informationen: www.digimondo.com

Über envelio

envelio ist ein Clean-Tech Softwareunternehmen mit Sitz in Köln. Im April 2017 als Spin-off der RWTH Aachen gegründet, verfolgt das Unternehmen von Beginn an ein Ziel: Mit der Intelligent Grid Platform als All-in-One-Software für Smart Grids weltweit die Energiewende voranzutreiben. Verteilnetzbetreiber:innen und Netzkund:innen haben es dadurch leichter, erneuerbare Energien, Ladesäulen, Stromspeicher und Wärmepumpen ins Netz zu integrieren. Die Leidenschaft für nachhaltige Lösungen ist im mittlerweile 120-köpfigen envelio-Team aus 23 Nationen tief verankert. Envelio wurde für seine Innovationen vielfach mit Awards und Preisen ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.envelio.com

Vernetzen Sie sich!

urban link

Sie haben für diesen Inhalt eine konkrete Rückfrage oder möchten nicht, dass „das Rad neu erfunden wird“?

Vernetzen Sie sich kostenfrei, indem Sie diesem Expert:in eine Nachricht schreiben.

Extern_Urban Link / Allgemeine Anfrage
DIGIMONDO GmbH
DIGIMONDO GmbH
„Mit dem Internet der Dinge (IoT) die Welt effizienter, nachhaltiger und besser machen“ – Diese Vision verfolgt das Team der Digimondo GmbH. Dafür entwickelt Digimondo getreu des Leitspruches “Enjoy Your Business” IoT-Software-Systeme und versetzt seine Kund:innen in die Lage, eigene IoT-Lösungen selbstständig zu realisieren. Mehr erfahren...

Weitere Neuigkeiten

Künstliche Intelligenz im Einsatz: Drohne liefert präzise Daten für den Schutz...

Die Stadt Bamberg setzt zwei Drohnen für ihr Smart-City-Projekt namens BaKIM – Baum, Künstliche Intelligenz, Mensch ein, um den Baumbestand der Stadt automatisiert zu...

Kläranlage Haßfurt implementiert Frühwarnsystem für Starkregenereignisse

In Haßfurt wurden Pegelmessstellen zur Früherkennung von Hochwasser und Starkregenereignissen eingerichtet. Die Daten dieser Messstellen werden mit Wetter-, Geo- und Abwassernetzdaten verknüpft, um ein...

Wuppertals Digitaler Zwilling soll helfen, durch aktuelle Daten klimagerechte Stadtentwicklung zu...

In Wuppertal wird ein Urbaner Digitaler Zwilling, ein lebendiges und interaktives Modell, entwickelt, das verschiedene Datentypen und -quellen vereint. Dieses Modell ermöglicht es, die...

Digitales Sulzbach-Rosenberg: Sensortechnik trifft auf Digitalen Zwilling

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg hat ihren „Digitalen Zwilling“ für die Altstadt online gestellt. Das interaktive 3D-Stadtmodell ermöglicht virtuelle Stadtrundgänge, bei denen Nutzer:innen detaillierte Informationen zu...

“SorgstDuDich?”: Innovative Online-Plattform stärkt mentale Gesundheit in Göttingen und Südniedersachsen

"SorgstDuDich?" ist eine neue Online-Plattform zur Unterstützung der mentalen Gesundheit, gestartet als Smart-City-Projekt der Stadt Göttingen und Südniedersachsen. Die Nutzung erfolgt anonym und richtet...

Potsdamer Fachhochschule erforscht datenbasierte Ansätze zur Unterstützung von Städten und ländlichen...

Die Fachhochschule Potsdam erforscht datenbasierte Ansätze zur Stadtentwicklung, sowohl für Großstädte als auch für kleinere Gemeinden und ländliche Räume. Aktuell sucht sie Kooperationspartner:innen für...