Freitag, 24. Mai 2024

Tipps für digitale Städte: Urban Digital Guide

Wir fragen unser Netzwerk: Welchen inhaltlichen Tipp würden Sie einem kommunalen Digitalisierungsbeauftragten für die Umsetzung von Smart-City-Projekten mit auf den Weg geben?

StartDigitale StadtverwaltungDigitale BeteiligungFlexibilität und Vielseitigkeit: Die Stärken der demokratie.today-Consul-Version im Überblick

Flexibilität und Vielseitigkeit: Die Stärken der demokratie.today-Consul-Version im Überblick

Titelbild © demokratie.today
Autor: Tobias Weinmann


Ursprünglich für bürgernahe politische Willensbildungsprozesse in Madrid entwickelt, wird Consul seither von über 180 Organisationen und Städten, unter ihnen auch die Städte Buenos Aires, Paris, New York und Barcelona, genutzt. In Deutschland hat sich demokratie.today als führender Consul-Anbieter mit einem starken Fokus auf die Förderung der Demokratie und Bürgerbeteiligung etabliert. Die Plattform ermöglicht inklusive Entscheidungsfindung und Gehör für Bürgerstimmen. Durch digitale Demokratie leistet demokratie.today einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung demokratischer Prozesse in deutschen Städten und Regionen.

Wie unterscheidet sich die Original-Consul-Version von der Version von demokratie.today?

demokratie.today bietet eine einzigartige Architektur der Consul-Anwendung, die es von der Original-Consul-Version aus Madrid unterscheidet. Im Gegensatz zu dieser Version ermöglicht demokratie.today das Zusammenfassen der Beteiligungsmodule in einem Projekt, anstatt dass sie unabhängig voneinander existieren.

© demokratie.today

Vielseitigkeit durch mehrschichtige Hierarchien

Die demokratie.today-Version zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit aus. Im Gegensatz zur ursprünglichen Consul-Version, die nur eine Hierarchie-Ebene erlaubt, erlaubt die demokratie.today-Version die Bildung mehrschichtiger Hierarchien. Dadurch wird die einfache Umsetzung komplexerer Beteiligungsanforderungen ermöglicht. Mit dieser erweiterten Hierarchie können Projekte auf verschiedenen Ebenen organisiert werden, was zu einer besseren Strukturierung und Verwaltung führt.

Flexibilität und Strukturierungsmöglichkeiten mit demokratie.today

Der mehrdimensionale Aufbau von demokratie.today ermöglicht es jedem Beteiligungsprojekt, unbegrenzt Unterprojekte zu umfassen, die unabhängig konfiguriert werden können. Diese Flexibilität eröffnet neue Möglichkeiten zur Strukturierung und Organisation von Projekten. Neben globalen Tags und den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) können auch Labels und Sentiments zur weiteren Strukturierung genutzt werden. Dies ermöglicht eine präzisere Kategorisierung und eine bessere Übersicht über die verschiedenen Projekte.

© demokratie.today

Erweiterte Beteiligungsmodule für zielgerichtete Projekte

Die von demokratie.today weiterentwickelten Beteiligungsmodule stellen eine erhebliche Erweiterung gegenüber den Original-Modulen dar. Mit diesen Modulen können Projekte noch gezielter und effektiver gestaltet werden. Darüber hinaus wurden sechs zusätzliche Module entwickelt, um spezifische Beteiligungsprojekte durchzuführen, darunter beispielsweise Kurzumfragen, Livestreams oder Stimmen aus der Stadt. Diese zusätzlichen Module bieten den Benutzern eine breitere Palette von Möglichkeiten, um ihre Meinungen und Ideen einzubringen.

Sicheres Registrierungs- und Verifizierungssystem von demokratie.today

Ein herausragendes Merkmal von demokratie.today ist das selbst entwickelte Registrierungs- und Verifizierungssystem. Dieses System ermöglicht es, die Sichtbarkeit und Beteiligung auf bestimmte Gruppen zu beschränken, sei es geografisch, altersbedingt oder individuell angelegt. Es bietet somit eine zusätzliche Ebene der Privatsphäre und Sicherheit für die Benutzer. Darüber hinaus ist demokratie.today führend in der Integration von Third-Party-Verifizierungsprogrammen wie beispielsweise die BayernID, den MLogin oder das servicekonto.NRW. Dies bedeutet, dass Benutzer ihr Konto mit anderen vertrauenswürdigen Plattformen verknüpfen können, um ihre Identität zu bestätigen. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit der Beteiligungsprozesse.

© demokratie.today

Integration von Geo-Informationssystemen für umfassende Standortanalyse

Eine weitere Stärke der demokratie.today-Consul-Version ist die Integration von stadteigenen Geo-Informationssystemen. Standortbasierte Bürgerbeteiligungsprojekte spielen eine entscheidende Rolle für die demokratische Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger in urbanen Gebieten. Durch die Nutzung stadteigener Geoinformationssysteme werden dabei zahlreiche Vorteile realisiert. Diese Systeme ermöglichen eine präzise räumliche Darstellung von Informationen, wodurch Bürgerinnen und Bürger ihre Umgebung besser verstehen und aktiv an Entscheidungsprozessen teilnehmen können. Virtual City Systems bietet hierbei innovative Lösungen, die eine immersive und interaktive Erfahrung ermöglichen. Die Integration solcher Systeme in Plattformen wie Consul eröffnet weitere Vorteile, da Bürgerinnen und Bürger ortsgenau Informationen austauschen, Ideen teilen und gemeinsam Lösungen entwickeln können. Dadurch wird die Bürgerbeteiligung gestärkt und eine nachhaltige Stadtentwicklung gefördert. Weitere Informationen zu den Vorteilen und Funktionalitäten von Virtual City Systems können auf der Website https://vc.systems/ gefunden werden.

Zielgerichtete Auswertung von Beteiligungsprozessen

Die Auswertung von Bürgerbeteiligungsprojekten ist von entscheidender Bedeutung, um das Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu messen und wertvolle Einblicke in ihre Bedürfnisse und Meinungen zu gewinnen. Hier kommt Matomo als leistungsstarke Web-Analyseplattform ins Spiel. Mit der Integration von Matomo durch demokratie.today können Organisatoren von Bürgerbeteiligungsprojekten das Besucherverhalten auf ihrer Website analysieren, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie viele Menschen sich beteiligen, wie lange sie auf der Seite bleiben und welche Inhalte am meisten Interesse wecken. Diese Informationen sind unverzichtbar, um den Erfolg des Projekts zu bewerten und mögliche Verbesserungen zu identifizieren. Matomo bietet zudem eine sichere und datenschutzkonforme Analyse, die es den Betreibern ermöglicht, die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren und ihre Daten entsprechend zu schützen. Und das Beste daran ist, die Implementierung kann auch komplett ohne die Verwendung von Cookies vorgenommen werden. Durch die Nutzung von Matomo können Bürgerbeteiligungsprojekte effektiver gestaltet und die Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Bürgern verbessert werden.

© demokratie.today

Qualitätskontrolle und Sicherheitsverwaltung der Anwendung

Als Entwicklerfirma haben wir eng mit unseren rund 30 Kunden zusammengearbeitet, um deren Bedürfnisse bestmöglich zu berücksichtigen. Durch diese enge Zusammenarbeit konnten die Funktionen und Module von demokratie.today gezielt auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten werden. Wir sind mit jeder einzelnen Codezeile der Anwendung vertraut und können so sicherstellen, dass die Applikation während des Supportzeitraums einwandfrei funktioniert. Als zentrale Entwicklerfirma der “deutschen Consul-Version” verwalten wir auch die Open-Source-Github-Repositories, sodass externe Erweiterungen von uns integriert werden müssen. Diese enge Kontrolle und Verwaltung gewährleisteten die Qualität und Sicherheit der Anwendung.

Nahtlose Integration neuer Funktionen und Updates

© demokratie.today

Die Integration neuer Weiterentwicklungen und Sicherheitsupdates gestaltet sich für demokratie.today vergleichsweise einfach. Durch unsere umfassende Kenntnis der Anwendung und unsere zentrale Rolle in der Verwaltung der Repositories können wir neue Funktionen nahtlos in die bestehende Architektur integrieren. Dies ermöglicht es den Kunden, stets von den neuesten Entwicklungen und Verbesserungen zu profitieren.

Leistungsstarke Plattform für demokratische Beteiligung mit demokratie.today

Insgesamt bietet die demokratie.today-Consul-Version eine leistungsstarke und flexible Plattform für demokratische Beteiligungsprozesse. Mit ihrer erweiterten Architektur, den zusätzlichen Modulen und der Integration von Drittanbieterverifizierungssystemen setzt sie neue Maßstäbe für Partizipationssoftware.

Über Urban Digital

Dieses Portal informiert über Themen, Akteure, Projekte und Strategien rundum die digitale Stadt. Unsere Vision ist es, die Triebkraft der Digitalisierung in die Bahnen einer erstrebenswerten Stadtentwicklung zu lenken.

Dazu forcieren wir den inhaltlichen Austausch über die digitale Stadt zwischen Akteuren aus Forschung, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Artikel

demokratie.today
demokratie.today
demokratie.today ist ein Full-Service-Anbieter rund um die Open Source Software Consul. Der Fokus von demokratie.today liegt dabei auf der Weiterentwicklung von Consul hinsichtlich der individuellen Bedürfnisse deutscher Kommunen und Städte.

Die erweiterte Consul-Version ist eine führende Plattform für Bürgerbeteiligung und zählt zu Deutschlands Top-Adressen im Bereich Beteiligungslösungen.

urban link

Sie haben für diesen Artikel eine konkrete Rückfrage oder möchten nicht, dass „das Rad neu erfunden wird“?

Vernetzen Sie sich kostenfrei, in dem Sie dem Autor dieses Artikels eine Nachricht schreiben.

Urban Link

Vernetzen Sie sich!

urban link

Sie haben für diesen Inhalt eine konkrete Rückfrage oder möchten nicht, dass „das Rad neu erfunden wird“?

Vernetzen Sie sich kostenfrei, indem Sie diesem Expert:in eine Nachricht schreiben.

Urban Link
demokratie.today
demokratie.today
demokratie.today ist ein Full-Service-Anbieter rund um die Open Source Software Consul. Der Fokus von demokratie.today liegt dabei auf der Weiterentwicklung von Consul hinsichtlich der individuellen Bedürfnisse deutscher Kommunen und Städte.

Die erweiterte Consul-Version ist eine führende Plattform für Bürgerbeteiligung und zählt zu Deutschlands Top-Adressen im Bereich Beteiligungslösungen.

Beliebte Inhalte

Der Digitale Zwilling München in der Anwendung

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Digitale Stadtplanung und Beteiligung" hat Markus Mohl (GeodatenService München) den Stellenwert des digitalen Zwillings als Basis für die Beteiligungsprozesse in der Münchener Stadt- und Verkehrsplanung vorgestellt.

Datensilos adé. Neue Mehrwertdienste durch Datenplattformen am Beispiel Smart Parking und...

Anzeige | Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Smart City-Lösungen im Gespräch" hat Alexander Süssemilch (EDAG Group) in einem interaktiven Vortrag vorgestellt, wie mittels Datenplattformen neue Mehrwertdienste geschaffen sowie Datensilos aufgebrochen werden können.

Die Smart Village App – Wie eine Open Source-Anwendung den digitalen...

Anzeige | Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Smart City, aber mit Strategie" hat Philipp Wilimzig (Smart Village Solutions) in einem interaktiven Vortrag vorgestellt, wie eine Open Source-Anwendung den digitalen Wandel in Gemeinden und Kommunen voranbringen kann.

Newsletter