Start Smart City Smart City Neuigkeiten – Januar 2021

Smart City Neuigkeiten – Januar 2021

1. Veranstaltungen

2. Projekte

Allgemein

  • Für die Stärkung des lokalen Einzelhandels lotet man im baden-württembergischen Rottweil innovative Marketing-Methoden aus. Die neue Innenstadtmanagerin Tamara Retzlaff bringt Erfahrungen als Influencerin und Musikmanagerin mit. Mehr>
  • enPORTAL startet einen Online-Marktplatz für grünen Strom, so dass Stromkaufvereinbarungen nun digital abgeschlossen werden können. Mehr>
  • Die VolkswagenStiftung sponsert mit 1 Million Euro ein Forschungsprojekt an der Mannheimer Universität, das sich der Erforschung von sozialer Ungleichheit bei der Digitalisierung von Städten, widmen soll. Mehr>
  • In Bremen wurde im Januar 2021 ein Institut für digitale Teilhabe gegründet, dessen anwendungsbezogene Forschung sich insb. auf E-Government-Themen fokussieren soll. Mehr>

Anpassung an COVID-19-Folgen

  • Als Reaktion auf die Schulschließungen hat das Bürgerbüro der Stadt Kaiserslautern eine Linksammlung erstellt, um Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen das Homeschooling zu erleichtern. Mehr>
  • Der bayerische Landkreis Altötting führt als erstes in Deutschland einen digitalen Impfpass ein – freiwillig und mit der Perspektive, sich später an ein überregionales System andocken zu können. Mehr>
  • Die Pandemiesituation beeinflusst die Vermittlung von Immobilien und die Arbeit von Makler*innen im Konkreten: über digitale Wohnungsbesichtigungen berichtet die Süddeutsche. Mehr>

Digitale Kommunalverwaltung

  • Mittels der Zusammenarbeit mit Startups haben öffentliche Verwaltungen einen Workaround, wie sie ohne feste Anstellungen, dennoch innovatives und diverses Humankapital in ihre Arbeitsabläufe einbinden können. Mehr>
  • Das Land Berlin möchte im Frühjahr/Sommer alle 5700 km Straßen mit Kameraautos abfotografieren, um behördliche Prozesse zu digitalisieren. Mehr>
  • Zum 3. Mal berichtet die Stadt München über die Entwicklung ihres digitalen Zwillings und erläutert in diesem Beitrag konkret, wie dieser für eine klimagerechte und partizipative Stadtentwicklung nützlich wird. Mehr>
  • Trotz der vielfach diskutierten AGB-Änderungen von WhatsApp darf der Instant Messenger-Dienst weiterhin für die kommunale Kommunikation genutzt werden – vorausgesetzt es gibt keine Schnittstellen zu bestehenden Datensystemen der Kommune. Mehr>

Informiert über digitale Stadtentwicklung

Erhalten Sie monatlich eine Benachrichtigung über unsere neuen Inhalte.

Beispiel ansehen oder weitere Informationen zum Newsletter

3. Veröffentlichungen

  • Welche Rolle die derzeit an Aufwind gewinnende Smart City-Entwicklung in der strategischen Ausrichtung von Unternehmen einnimmt, thematisiert die Kanzlei Noerr in einer neu veröffentlichten Studie. Mehr>
  • Zur Anwendung von Open Source in Kommunen hat die KGSt die Ergebnisse ihrer Umfrage in einem Bericht zusammengefasst. Mehr>
  • Aufbauend auf einer Umfrage zur Digitalisierung von 412 deutschen Kommunen kristallisieren sich 4 unterschiedliche Idealtypen heraus: Bedächtige, Optimierer, Serviceorientierte, Community Manager. Hüseyin Ugur Sagkal und Weber Mike vom Fraunhofer FOKUS / ÖFIT – Kompetenzzentrum Öffentliche IT berichten über die Erkenntnisse einer neuen Studie in Zusammenarbeit mit der KGSt. Mehr>
  • In seinem Positionspapier veröffentlicht der IT-Branchenverband Bitkom 6 konkrete Handlungsvorschläge, die eine zukunfts- und digital orientierte Fortentwicklung von Innenstädten fassbar machen. Mehr>

4. Strategien

  • Nachdem die Stadt Olpe im Dezember 2020 ihre Smart City-Vision für 2030 verabschiedet hat, wurden nun bis Ende Januar in digital durchgeführten Bürgerdialogen, Erkenntnisse für die Strategieerstellung gesammelt. Mehr>
  • Nach Südwestfalen planen nun die nahe München gelegenen Nordallianz-Kommunen als zweite Region in Deutschland die Erstellung einer Smart Region-Strategie. Mehr>
  • Ende Januar hat die Stadt Gera die Durchführung ihrer 10 Themenabende begonnen, die als Vorbereitung für ihre Smart City-Strategie dienen sollen. Die Veranstaltungen dauern bis Ende Februar an und werden digital auf unser.gera.de durchgeführt. Mehr>

Autor*in kontaktieren

Gerne vernetzen wir unsere Leser*innen kostenlos mit unseren Autor*innen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über Urban Digital

Dieses Portal informiert über Themen, Akteure, Projekte und Strategien rundum die digitale Stadt. Unsere Vision ist es, die Triebkraft der Digitalisierung in die Bahnen einer erstrebenswerten Stadtentwicklung zu lenken.

Dazu forcieren wir den inhaltlichen Austausch über die digitale Stadt zwischen Akteuren aus Forschung, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Beitrag

Dimitri Ravin
Dimitri Ravin
Dimitri Ravin befasst sich seit dem Jahr 2017 als Intiator von urban-digital.de mit dem Einfluss der Digitalisierung auf Städte. Neben seinem Studium der Stadtplanung, ist er mit Beratungs- und Vortragstätigkeiten i. Z. m. Smart City Projekten und Strategien tätig. Zuletzt untersuchte er am Institut für den öffentlichen Sektor (KPMG) die Smart City-Strategien deutscher Großstädte und war davor als Projektassistenz für digitale Projekte bei der Stadt Dortmund angestellt. Kontakt: info [at] urban-digital [.] de

Beliebte Beiträge

Newsletter

Informiert über Smart City-Strategien und Projekte

Unsere Abonnent*innen informieren wir im monatlichen Rhythmus über Smart City-Entwicklungen in Deutschland

Informationen zum Newsletter