Sonntag, 21. April 2024

Einladung – Urban-Digital-Netzwerktreffen in der Metropole Ruhr am 06. Mai

Anfang Mai wird unser nächstes Netzwerktreffen im 19. Stockwerk des Essener Ruhr Towers stattfinden. Wir laden Sie als Leser:innen und Partner herzlich dazu ein, sich über wichtige inhaltlich-strategische Gedanken der digitalen Stadtentwicklung auszutauschen.

StartDigitale StadtverwaltungDie Digitale Kommune - Eine Typfrage?

Die Digitale Kommune – Eine Typfrage?

Autoren: Hüseyin Ugur Sagkal, Dr. Mike Weber
Titelbild und Abbildungen: ÖFIT/Fraunhofer FOKUS und KGSt

Die Digitalisierung der deutschen Kommunen macht flächendeckend Fortschritte. Dabei unterscheiden sich allerdings die Ziele, die Kommunen bei der Digitalisierung anstreben: mal dominierten die Effizienz und Effektivität des Verwaltungshandelns alle anderen Ziele, mal wird die örtliche Gemeinschaft stärker in den Blick genommen und mal wird ein besonders Augenmerk auf die Offenheit und Mitbestimmung gelegt. Auch bei der Wahl der Instrumente gehen Kommunalverwaltungen höchst unterschiedliche Wege.

1. Studie: Digitale Kommunen – Eine Typfrage?

Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) und die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) haben die Unterschiede in den Zielen und Herangehensweisen bei der kommunalen Digitalisierung untersucht. Basierend auf einer Befragung von 412 deutschen Kommunen durch, deren Ergebnisse bereits im Rahmen der Kurzstudie „Wie sind die Kommunen in Deutschland digital aufgestellt“¹ vorgestellt wurden, identifizieren die Autor:innen vier Kommunentypen und analysieren, welche Schwerpunkte diese in der Digitalisierung setzen und wie diese unterschiedlichen Typen voneinander lernen können.

Der Bedächtige: „Digitalisierung gelingt nur gemeinsam!“

Die Kommunen dieses Typs fokussieren darauf, die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen. Auch Fragen der IT-Sicherheit spielen bei Ihnen eine vergleichsweise große Rolle. Sie bauen dabei hauptsächlich auf die Arbeit anderer Kommunen und der Länder auf. Diese Kommunen setzen gerne auf bestehende Dienste und arbeiten mit anderen Institutionen zusammen. Dadurch können Ressourcen geschont und Synergien genutzt werden. Diese Kommunen führen Neuerungen nicht unbedingt als erste ein, sondern nutzen eher bestehende Innovation, wenn nach der Erledigung der Pflichtaufgaben noch genügend Ressourcen zur Verfügung stehen oder wenn neue Ressourcen erschlossen werden können. Vertreten sind in dieser Gruppe besonders häufig kleinere Städte und Gemeinden.

Über Urban Digital

Dieses Portal informiert über Themen, Akteure, Projekte und Strategien rundum die digitale Stadt. Unsere Vision ist es, die Triebkraft der Digitalisierung in die Bahnen einer erstrebenswerten Stadtentwicklung zu lenken.

Dazu forcieren wir den inhaltlichen Austausch über die digitale Stadt zwischen Akteuren aus Forschung, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Artikel

Kompetenzzentrum Öffentliche IT
Kompetenzzentrum Öffentliche IT
Öffentliche IT ist ein Kompetenzzentrum des in Berlin ansässigen Fraunhofer-Instituts für offene Kommunikationssysteme (FOKUS), das vom Bundesministerium des Innern gefördert wird. Das Kompetenzzentrum ist eine Denkfabrik für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien von Staat und Gesellschaft. Es extrapoliert den Gedanken des gemeinwohlorientierten Staatshandels in das Zeitalter der Digitalisierung. Die Denkfabrik zeichnet sich dabei durch ihre interdisziplinäre Aufstelllung und wissenschaftliche Expertise aus. Mehr erfahren →

Verwandte Artikel