Mittwoch, 28. Juli 2021

Smart City-Neuigkeiten

Tagesaktuelle Neuigkeiten

In Beckum wurde das erste Wohnhaus Deutschlands eingeweiht, das mittels additiver Fertigung gedruckt wurde. Es hat eine Fläche von 160 qm und der Bau wurde mit 200.000 € vom Land NRW gefördert. | Abb.: dpa/ Guido Kirchner
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/pilotprojekt-mit-weitreichender-vorbildfunktion-erstes-wohnhaus-aus-dem-3d-drucker-in-westfalen-eroeffnet/27456030.html

Um die Koordination von Nachfrage und Angebot von Public Open Data zu verbessern, hat die Stadt München gemeinsam mit der TU München eine Plattform initiiert, auf welcher Anfragen für gewünschte Datensätze gestellt werden können.
https://www.munich-startup.de/74671/stadt-muenchen-und-digital-product-school-starten-open-data-plattform/

Im Projektverbund digitalisiert Visa mit dem lokalen Verkehrsbetrieb das Ticketingsystem des Bonner ÖPNV, um den Bezahlvorgang bequemer und genauer abwickeln zu können.
https://www.visa.de/uber-visa/newsroom/press-releases.3031905.html

Stadt Linz ordnet den erfolgreichen Ablauf ihres lokalen Pokémon Go-Events als einen neuen Reisetrend ein: 'Er bringt spielerisch die Bewohner mit den Gästen zusammen und ermöglicht individuelle Entdeckungen ebenso wie neue Begegnungen' (Tourismusdirektor)
https://www.tips.at/nachrichten/linz/leben/540170-linz-als-spielehauptstadt-oesterreichs-pokemon-go-geburtstagsfest-war-voller-erfolg

In der Metropolregion @Rhein_Neckar wurde das @BMVI-geförderte Forschungsprojekt 'xDataToGo' abgeschlossen, das die Erprobung eines intelligenten Verkehrsmanagements zum Ziel hatte und dazu Lösungsansätze für Data Governance-Herausforderungen entwickelte.
https://www.m-r-n.com/presse/pressemeldung-details/132393/

Digitale Bürgerbeteiligungsverfahren, KI-gestützte Erfassung von Straßenschäden, digitales Baumkataster und Social-Media-Weiterbildungen für Verwaltungsmitarbeiter:innen - ein Statusbericht zur kommunalen Digitalisierung aus Hockenheim.
https://www.schwetzinger-zeitung.de/orte/hockenheim_artikel,-hockenheim-verwaltung-denkt-und-handelt-digitaler-_arid,1826006.html

Falls Sie sich schon einmal gefragt haben, was 'Automated Valet Parking' ist und welche Typen es davon gibt, hören Sie gerne in diese Podcastfolge hinein. In dieser berichtet @asuessemilch über die Erkenntnisse aus einem vierjährigen Forschungsprojekt.
https://www.youtube.com/watch?v=B5dgKed7BTw

Wir freuen uns darauf, beim diesjährigen @DigitalDavos Forum am 23.09.2021 mit einem Trendreport die aktuelle Smart City-Entwicklung in Deutschland mit Use Cases und Projekten vorstellen und mit Expert:innen diskutieren zu dürfen. Teilnahme ist erwünscht!
https://davosdigitalforum.ch/smart-city-in-deutschland/

Stadt Maintal möchte mit ihrem LoRaWAN-Netzwerk die intelligente Vernetzung von städtischen Gebäuden vorantreiben. Probeweise werden dazu im Rathaus, einer Kita und einem Bürgerhaus die Luftfeuchtigkeit gemessen, um evtl. Wasserschäden zu detektieren.
https://kinzig.news/13053/intelligente-vernetzung-in-maintal-wird-auf-smart-building-gesetzt

Falls jemand glaubt, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sei für überregionale Katastrophen zuständig oder könnte dafür gar überregional Kommunikationsmittel vorschreiben: Weit gefehlt. https://www.heise.de/hintergrund/Infrastruktur-im-Katastrophenfall-Im-Extremfall-sterben-Menschen-6142714.html?seite=all

In Eschborn wurden 330 Sensoren auf Park+Ride Parkplätzen verbaut, um u.a. Pendler:innen nach Frankfurt über die CityPilot-App Echtzeitinformationen über die Parkraumbelegung bereitstellen zu können.
https://www.eschborn.de/aktuelles/detail/News/echtzeitinformationen-fuer-p-r-anlagen-citypilot-app-meldet-status-von-330-parksensoren-an-bahnhoefen

Das EU-Dateninfrastrukturprojekt GAIA-X möchte in Zukunft verstärkt Kommunen integrieren. Konkret soll hierfür ein Förderwettbewerb mit Use Cases als Katalysator wirken. | Abb.: issaronow - http://adobe.stock.com
https://www.derneuekaemmerer.de/digitalisierung/digitale-verwaltung/gaia-x-kommunen-docken-an-die-cloud-an-19065/

Der Aufbau und Einsatz von Smart City-Plattformen erfordert von Städten neben der technischen Expertise insb. organisatorische Veränderungen. Wir präsentieren 11 Learnings, die die Governance von Städten in puncto Smart City-Plattformen beschreiben.
https://urban-digital.de/smart-city-plattformen-governance-teil-3/

Am 29. Juli von 9.00 bis 10.30 Uhr laden das Stadtwerke-Netzwerk @ASEWonline und das Start-up @XignSys ein, um die Schlüsselrolle von Stadtwerken für Smart City-Dienstleistungen zu thematisieren.
https://www.asew.de/asewGips/Gips?SessionMandant=ASEW&Anwendung=CMSProduktEintrag&Methode=ShowHTMLAusgabe&CMSFormularPageRessourceID=866127&RessourceID=1359825&utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=digitale_stadtentwicklung_juli_2021&utm_term=2021-07-19

Das Wichtigste im Überblick

Smart City Neuigkeiten – Juni 2021

Als Unterstützung für die nächtliche Streife auf dem Campusgelände pilotiert die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH ein autonomes Fahrzeug des chinesischen Herstellers Neolix...

Smart City Neuigkeiten – Mai 2021

In Berlin wurde im Rahmen eines BMVI-geförderten Projekts der datenschutzkonforme Einsatz der Open Source-Software ‘OpenDataCam‘ für...

Smart City Neuigkeiten – April 2021

In Bochum wurde das innerstädtische Parkleitsystem erneuert. Die LED-Beleuchtung ist ökologischer, die Ansteuerung läuft in Zukunft über das Mobilfunknetz und das System wird über einen Webserver...

Smart City Neuigkeiten – März 2021

Für die Verfügbarkeit von Behindertenparkplätzen hat der kommunale IT-Dienstleister regio iT eine neue Lösung unter Anwendung der LoRaWAN-Technologie entwickelt...

Smart City Neuigkeiten – Februar 2021

Über die Nutzung von kommunalen Datensätzen hat 'Deutscher Städtetag' gemeinsam mit 'Partnerschaft Deutschland' eine Studie veröffentlicht, um eine Diskussion über deren Bereitstellung...

Informiert über digitale Stadtentwicklung

Erhalten Sie monatlich eine Benachrichtigung über unsere neuen Inhalte.