Start Digitale Stadt Mit Smart Maps urbane Daten anschaulich visualisieren

Mit Smart Maps urbane Daten anschaulich visualisieren

Im System Stadt entstehen und aktualisieren sich tagtäglich unterschiedlichste Datensätze, die von Verkehr, Demografie bis hin zu Wirtschaftsleistungen und Immobiliennutzungen reichen. Mit Hilfe neuartiger Visualisierungsmethoden können diese Daten nun deutlich anschaulicher aufbereitet werden. Diese Aufbereitung dient insbesondere als Grundlage für stadtentwicklungs-weisende Entscheidungen und fungiert dabei als Kommunikationshilfe im interdisziplinären Austausch von Akteuren, die oftmals nicht dieselbe Fachsprache sprechen. Zusätzlich zur anschaulichen Form, punktet diese Art der Informationsvermittlung auch mit der Möglichkeit zur Echtzeitanpassung der Datensätze. Im folgenden Video zeigt Dr. Benjamin Hagedorn seine Forschungsergebnisse am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut und eine erfolgreiche Implementierung in die Praxis der Berliner Wirtschaftsförderung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Über Urban Digital

Diese Plattform informiert über Themen, Akteure, Events und Experten rundum die digitale Stadt. Unsere Vision ist es, die Triebkraft der Digitalisierung in die Bahnen einer erstrebenswerten Stadtentwicklung zu lenken.

Dazu forcieren wir den inhaltlichen Austausch über die digitale Stadt zwischen Akteuren aus Forschung, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Beitrag

Dimitri Ravin
Dimitri Ravin
Studium der Raumplanung (B. Sc.) an der TU Dortmund, Werkstudent bei der Dortmunder Wirtschaftsförderung für Angelegenheiten der digitalen Transformation, seit 2017 Herausgeber von urban-digital.de

Informiert bleiben

Erhalten Sie monatlich eine Benachrichtigung über unsere neuen Inhalte.

Weitere Informationen

Newsletter

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung mit der soeben erhaltenen E-Mail.

Bitte versuchen Sie es erneut.