Freitag, 24. Mai 2024

ANZEIGE

Beschreibung

Die ENERVIE Service GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Mark-E Aktiengesellschaft im Unternehmensverbund der ENERVIE Gruppe. Neben Ver- und Entsorgungsdiensten im Abfall- und Stoffstrommanagement bietet die ENERVIE Service GmbH als zuverlässiger Partner netznahe, technische Dienstleistungen rund um Energie-Infrastrukturen, E-Mobility sowie das Internet of Things. Digitalisierungs- und IoT-Dienstleistungen werden speziell für Kommunen, Stadtwerke, Industrie- und Gewerbekunden entwickelt und kommerzialisiert.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diese Geschäftsfelder weiterentwickeln und speziell in den datengetriebene Geschäftsmodelle ausbauen. Wir bieten von einfacher Pegelmessung über Asset-Tracking bis hin zu automatisierten Nebenkostenabrechnungen eine große Bandbreite an Lösungen an, um ihre Prozesse zu optimieren. Des Weiteren gilt es zukunftsfähige Strategien und Konzepte zu erarbeiten und unsere Kunden zu beraten. Mit unserem Engagement möchten wir zur positiven Entwicklung der ENERVIE beitragen.

© Enervie Service GmbH

Artikel

IoT praktisch erfahrbar machen – Der IoT-Campus

Anzeige | Von vernetzten Haushaltsgeräten bis hin zu industriellen Anwendungen durchdringt das Internet of Things (IoT) heutzutage nahezu alle Bereiche unseres Alltags. Insbesondere in Bezug auf die Gestaltung intelligenter Städte (Smart City), die Effizienz von Industrieprozessen (Smart Industry), die Optimierung von Wohnungen (Smart Building) und die...

Kontakt und Social Media

Über Urban Digital

Dieses Portal informiert über Projekte, Strategien, Lösungen, Akteure und mehr rundum die digitale Stadt. Unsere Vision ist es, die Triebkraft der Digitalisierung in die Bahnen einer erstrebenswerten Stadtentwicklung zu lenken.

Dazu forcieren wir den inhaltlichen Austausch über die digitale Stadt zwischen Akteuren aus Forschung, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Newsletter

Tipps für digitale Städte: Urban Digital Guide

Wir fragen unser Netzwerk: Welchen inhaltlichen Tipp würden Sie einem kommunalen Digitalisierungsbeauftragten für die Umsetzung von Smart-City-Projekten mit auf den Weg geben?