Mittwoch, 21. Februar 2024

CONNECTED.ESSEN stellt neue Smart-City-Strategie vor

ANZEIGE

Die Smart City-Initiative CONNECTED.ESSEN präsentierte am 15. Juni 2023 ihre Strategie zur Stadtentwicklung für Essen. Die Strategie, die auf sieben Handlungsfeldern basiert, deckt alle Lebensbereiche ab und zielt darauf ab, zentrale Herausforderungen durch den Einsatz intelligenter, nachhaltiger und digital vernetzter Technologien in Zusammenarbeit mit Bürger:innen, strategischen Partnern und der Stadtverwaltung zu bewältigen. Das Hauptziel ist die Verbesserung der Lebensqualität, die Steigerung der wirtschaftlichen Attraktivität und die nachhaltige Entwicklung der Stadt.

Stadtkämmerer Gerhard Grabenkamp betonte die Wichtigkeit dieser Strategie für den zukunftsorientierten Umbau der Stadt. Die Initiative soll als Treiber für Innovationen agieren, Aktivitäten bündeln, unterstützen und den Fortschritt in der Stadt darstellen. Dabei steht nicht nur die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen im Mittelpunkt, sondern ein ganzheitlicher Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität in Essen.

EVV-Geschäftsführer Jochen Sander sieht in der Initiative eine Möglichkeit, Essen zu einer innovativen und nachhaltigen Stadt zu machen. Dr. Silke Berger, Leiterin der Smart City-Initiative, strebt an, dass Essen zu einer “Innovationsstadt” wird, und sieht die Lösung in dynamischen Prozessworkflows und neuen Kooperationen.

Die Smart City-Strategie wurde in Zusammenarbeit mit Bürger:innen, Stakeholdern und strategischen Partnern entwickelt und beinhaltet bereits gestartete Projekte in den Bereichen Bildung, Wohnquartiere, Umwelt und Infrastruktur. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität durch Digitalisierung und die Nutzung der damit verbundenen Chancen, um die Stadt attraktiver und nachhaltiger zu gestalten.

Die Kurz- und Langfassung der Strategie können Sie hier aufrufen.