Digitalisierung der Stadt in Pandemiezeiten

Dossier

Mit dem Einzug der Pandemie hat die Digitalisierung der Kommunen komplett neue Facetten erlangt. Digitale Technologien kommen nun zum Einsatz, um die Auswirkungen der Pandemie auf die Kommunen abzufedern. Digitalisierung wird konsequent zum Wohlergehen der Bewohner:innen und zur Sicherung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit gedacht.

Digitalisierung der Stadt in Zeiten von COVID-19 (Teil I)

Mit dem Einzug der Pandemie hat die Digitalisierung der Kommunen komplett neue Facetten erlangt. Digitale Technologien kommen nun zum Einsatz, um die Auswirkungen der Pandemie auf die Kommunen...

Digitalisierung der Stadt in Zeiten von COVID-19 (Teil 2)

Im ersten Artikel über die Digitalisierung der Stadt in Zeiten von COVID-19 wurden kommunales Krisenmanagement und die Digitalisierung von Institutionsangeboten als zwei zentrale Bereiche der pandemiebedingten...

Projekte nach einem Jahr mit COVID-19

HandlungsfeldBeschreibung
Stadtplanung, BeteiligungIn Frechen-Bachem wird die Öffentlichkeitsbeteiligung für die Neugestaltung von Verkehrs- und Kreuzungsbereichen mit einer Live-Übertragung, einem digitalen Spaziergang organisiert. Während Vertreter:innen der Stadtverwaltung und des Planungsbüros vor Ort sind, können Bürger:innen digital reagieren.
Tourismus, KulturDer 'Rote Faden Hannover' führt Tourist:innen entlang der 36 wichtigsten örtlichen Sehenswürdigkeiten. Seit April '21 bietet Hannover Tourismus Stadtrundgänge auch digital an.
Stadtgesellschaft, Tourismus, KulturIhre Weinreise richtet die bayerische Stadt Deggendorf gemeinsam mit ihrer österreichischen Partnerstadt 'Neusiedl am See' Ende Mai 2021 digital aus. Dabei erhalten Teilnehmer:innen den Wein und  kulinarischen Ergänzungen vorab als Pakete geliefert.
Bildung, VerwaltungDie Stadt Wuppertal verzichtet in diesem Jahr nicht auf die Durchführung des Girls' und Boys' Days. Sie bietet Jugendlichen bei diesem digitalen Aktionstag unbefangene Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder innerhalb des Konzerns Stadt.
Stadtgesellschaft, Kommunales KrisenmanagementAnalog zu den Hackathons auf Bundesebene, hat die Stadt Jena gemeinsam mit ihrer Stadtgesellschaft ein digitales JenaVsVirus-Camp veranstaltet. Herausgekommen sind 17 Anti-Corona-Ideen, von denen einige in einem sehenswerten Aftermovie vorgestellt werden.
Krisenmanagement, VerwaltungIm digitalen Rathaus der Einheitsgemeinde-Stadt Tangerhütte ist auch die Buchung von Impfterminen Bestandteil der digitalen Bürgerservices.
KulturDer in Böblingen ansässige Kunstverein hat anlässlich seines 60. Geburtstages eine digitale Feier organisiert.

Externe Medien

MDR Wissen: Bremst Corona den Verkehr aus?

Eine 45-minütige Dokumentation berichtet über die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Mobilitätsverhalten in Deutschland und beleuchtet dabei die Chancen digitaler Tools für eine nachhaltige Mobilität in der post-pandemischen Stadt. Ansicht →

Die Verwaltung im Homeoffice

Erkenntnisse zum Stand der Home Office-Nutzung in der öffentlichen Verwaltung in Zeiten der Pandemie bündeln PwC Deutschland und die Universität Potsdam in einer gemeinsam erarbeiteten Studie.
Ansicht →

Good Practices kommunaler digitaler Anwendungen für Baden-Württemberg in der Corona-Krise

Eine im Mai 2020 erschienene Studie beleuchtet den digitalen Umgang baden-württembergischer Kommunen mit der Corona-Krise. Durchgeführt und veröffentlicht wurde die Studie vom Fraunhofer IAO und der Digitalakademie@bw.
Ansicht →